Einige Kombinationen aus den Partien von GM Florian Jenni

Um Sie auf die kommende Winterthurer Schachwoche einzustimmen, legen wir Ihnen eine Serie von Kombinationsaufgaben vor, die aus den Partien der teilnehmenden Großmeister stammen.

In dieser zweiten Ausgabe der Reihe gilt es taktische Schläge in den Partien des Schweizer Großmeisters Florian Jenni aufzuspüren.

Viel Spass beim Kombinieren!

 

John Trevelyan (WLS) –
Florian Jenni (SUI)
EU-chT (Men) 15th, 2005

trevelyan-jenni1)

Mit 6.5 aus 8 möglichen Punkten war
Florian Jenni einer der Top-Scorer bei den
Mannschafts-Europameisterschaften in Göteburg.
Wie fuhr er hier, mit Schwarz am
Zuge, den ersten seiner sechseinhalb Punkte
ein?

 

Martin Reinke (GER) –
Florian Jenni (SUI)
Biel MTO 2007, Runde 1

reinke-jenni2)

Weiß hat sich soeben einen schwarzen Bauern
einverleibt (27.Dh5×d5). Wie konnte
der Nachziehende nachweisen, dass dieser Bauer
vergiftet war?

 

Petri Lehtivaara (FIN) –
Florian Jenni (SUI)
SMM NLA 2008, Runde 1

jenni-cyberowski3)

Wie hätte Schwarz, hier am Zuge, die
Partie sofort beenden können?

 

Florian Jenni (SUI) –
Lukazs Cyberowski (POL)
Olympiade 2004 (Calvia), Runde 9

jenni-cyberowski4)

Sollte Weiß die Abwicklung ins Bauernendspiel
mittels 30.de: De5: 31.De5: fe:
32.Tg7:+ Tg7: 33.Tg7:+ wählen oder doch
nach etwas anderem Ausschau halten?